Yoast SEO Score (Update 2015): Einige Neuerungen

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute, 39 Sekunden

Mit dem aktuellen Update des SEO Plugins für WordPress von Yoast gibt es eine Reihe von Neuerungen. Eine davon ist die Neuberechnung der SEO Score aller Beiträge.

seo score

Update mit einigen Features

Diese Aktualisierung hat sich gelohnt: Das Yoast Plugin führt einige Neuigkeiten ein, auf die manch einer vielleicht schon lange gewartet hat. Dazu gehört eine Neuberechnung der SEO Score eines Beitrags, die abhängig vom sogenannten Focus Keyword ermittelt wird. Aber auch eine Berechnung dieses Wertes in Echtzeit ist nun im Funktionsumfang der beliebten Erweiterung enthalten.

Snippet Editor

Es ist zunächst etwas ungewohnt, sich als früherer User des Plugins zurechtzufinden, denn der Snippet Editor präsentiert sich zusammen mit dem Rest aller bisher über mehrere Karteireiter verteilten Angaben nun auf einem Tab bzw. Screenbereich. Alles ist auf einmal sichtbar, das macht Sinn!

Echtzeit Berechnung und Aktualisierung

Während man tippt, wird im Yoast SEO Bereich unterhalb des WordPress Editors angezeigt, wie es um den SEO Wert des Textes steht. Das betrifft sowohl die Aktualisierung der Ampel (grün = gute SEO-Werte, gelb=Verbesserungsbedarf, rot=schlecht oder gar keine Suchmaschinenoptimierung) als auch die Content Analysis.
Die Inhaltsanalyse zählt negative und positive Aspekte des Contents auf, dazuz gehört etwa, ob der Text zu wenige Wörter enthält oder ob das Fokus Schlüsselwort nicht oft genug, genau richtig von der Anzahl her oder sogar zu oft verwendet wurde. In diesem Beitrag ist Yoast SEO Score das Focus Keyword, demnach prüft das Plugin, ob diese Phrase vollständig im Text vorkommt und wenn ja, wie oft. Das ist allerdings schlechter als das sogenannte Latent Semantic Indexing (LSI), das auch Synonyme und Wortkorrelationen mit einbezieht!

Die Yoast SEO Score

Der Algorithmus zur Berechnung dieser Kennzahl hat sich laut Plugin-Meldung in WordPress geändert. Was genau dahintersteckt, wird nicht verraten. Jedenfalls ist es nun möglich, auch mehrere Focus Keywords zu verwenden. Das gilt allerdings nur für die kostenpflichtige Premium Version von Yoast, schade.

Fazit

Webmaster sollten sowieso ihre Plugins regelmäßig aktualisieren. Das Yoast SEO Plugin stellt hier keine Ausnahme dar, das Update ist nicht gefährlich, sondern sieht im Gegenteil sogar vielversprechend aus. Die Gesamtansicht, die ein Blättern zwischen Tabs überflüssig macht und sich auch noch selbst aktualisiert, macht Spaß. Vor allem das bisher lästige Speichern, nur um die SEO Meldungen zu prüfen, entfällt jetzt!


Wie hat Dir dieser Artikel gefallen?

Yoast SEO Score (Update 2015): Einige Neuerungen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen.

Momox.de - Einfach verkaufen.
Dr. Klaus Meffert
Folge mir

Dr. Klaus Meffert

Geschäftsführer bei IT Logic GmbH
Der Autor ist Diplom-Informatiker und hat neben seinem Beruf als Organisationsberater zum Doktoringenieur promoviert. Er besitzt über 25 Jahre Erfahrung im IT-Bereich (Software-Lösungen, Apps,Web, Online-Marketing,) ist mehrfacher Buchautor und Autor zahlreicher Fachartikel. Er hilft Unternehmen mit maßgeschneiderten Software-Lösungen und mit besseren Google-Rankings zu mehr Erfolg.
Dr. Klaus Meffert
Folge mir

Weitere Beiträge

5 Gedanken zu „Yoast SEO Score (Update 2015): Einige Neuerungen

  1. Hallo, ich nutze seit fast einem Jahr diese Tool.
    Doch seit dem letzten Update ca. Dez. bekommt es ja nur noch schlechte Kritiken im WP Forum. Vor allem die kostenlose Version soll ja schrecklich sein.
    Ich muss gestehen ich habe es seit dem nicht mehr up gedatet. Arbeite noch mit der älteren Version.
    Sind diese Kritiken gerechtfertigt?
    So würde sich ja ihr Artikel wieder sehr gut anhören.
    Viele Grüße, Daniel

  2. Meines Wissens nach gibt es kein kostenloses SEO Plugin für WordPress, dass wirklich hilfreiche Dinge tut, wie etwa LSI Analyse. Unter den kostenfreien halte ich das von Yoast für das beste. Alleine schon wegen der Snippet-Vorschau und der einfachen Konfiguration sowie der Zusatzfunktionen (Analytics-Dashboard etwa) lohnt sich der Einsatz. Aber ein SEO Plugin (egal welches) ersetzt eben auch nicht den SEO Profi.

  3. Hallo, ich bin überhaupt nicht happy mit dem Update! Gerade der Snippet Editor ist aus meiner Sicht eine Katastrophe! Ich komme partout nicht an den Titel ran, um ihn zu bearbeiten. Kennen SIe den Trick (nein das Stiftsymbol hilft nicht weiter)? 🙁 viele Grüße

    1. Hallo Meike,

      der neue Snippet Editor ist etwas gewöhnungsbedürftig. Hat man selbst keinen Text dort manuell hinterlegt, zieht Yoast die ersten Zeichen des Fließtextes. Man muss, um den Snippet Text zu ändern, auf den Text im Snippet klicken und seinen gewünschten Text manuell eingeben. An den Defaulttext, den das Plugin zieht, kommt man, indem man die ersten 140 Zeichen aus dem Fließtext herauskopiert…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.