WordPress Hosting-Spezialisten: Anbieter im Test

Geschätzte Lesezeit: 7 Minuten, 6 Sekunden

Optimales WordPress Webhosting von Providern, die kostengünstig WordPress Webspace anbieten und mit vorgefertigten Installern das Leben des Webmasters enorm vereinfachen und das Aufsetzen von einem Blogserver oder Shop zum Kinderspiel machen.

WordPress Hosting

Vorteil von WordPress Hosting Spezialisten

Auch auf normalem Webspace kann man – einen entsprechenden Tarif vorausgesetzt – manuell ein WordPress Content Management System (CMS) installieren. Bietet ein WordPress Hosting-Spezialist das allerdings direkt an, dann ist die Installation und Verwaltung von WordPress und der benötigten Datenbank für den Admin User ein Kinderspiel. Man muss sich dann einfach nicht mehr um jedes technische Detail kümmern, sondern kann quasi mit einem Knopfdruck im Paket sein WordPress Bloghosting System aufsetzen, ready-to-run quasi.
Dieser Webspace Test verrät alles, was man für eine gute Entscheidung wissen muss.

Im Prinzip haben alle Webhoster Angebote, die von Speicher nur so strotzen, sei es RAM oder Festplatte, Speichermangel ist seit einiger Zeit passé. Mail Postfächer haben so zusätzlich zur laufenden Software ausreichend Speicherplatz. Jeder der vorgestellten Webhoster hat übrigens seinen Standort und seine Server in Deutschland, was in Zeiten der Überwachung von außerhalb unseres Landes nicht ganz unwichtig ist. Zudem ist die Anbindung an eine schnelle Netzwerkleitung so gewährleistet. Einige Tarife bieten zudem eine hochwertige Traffic Flatrate ohne Mehrkosten an.

WordPress Spezialisten vorgestellt

Weil WordPress eben das populärste und zugleich das beliebteste CMS für Webseiten, Blogs und Shopware ist, bieten diverse Hosting Provider ein Spezial Webhosting an. Die besten davon haben wir identifiziert und gegen einander getestet. Hier unser Testbericht, in dem die günstigen Tarife der Provider vorgestellt werden. Wer lieber einen Root Server haben möchte, für den ist am Ende des Artikels ein Link genannt. Übrigens bieten die meisten neben WordPress auch für das CMS Typo3 sowie für die Konkurrenzsysteme Joomla oder Drupal Hosting an, aber wir empfehlen eindeutig WP. Vor allem, wenn es um einen Shop geht, der etwa mit einem Plugin wie WooCommerce schnell aufgesetzt ist und rund laufen soll. Die getesteten Provider sind:

  • All-Inkl
  • Alfahosting
  • Mittwald
  • Strato
  • twosteps sowie
  • RaidBoxes

All-Inkl: Der Aufsteiger

Nicht jeder kennt All-Inkl, aber das kann sich bald ändern. Denn dieser Provider ist unserer Erfahrung nach zuverlässig und hat das ein oder andere attraktive Paket im Portfolio. Das Top-Angebot für gutes WordPress Hosting ist der Tarif All-inkl privat, der zwar der Tarif für Einsteiger ist, aber auf alle Fälle von der Performance und dem Traffic Angebot her leistungsfähig genug ist, um eine zukunftsträchtige Domain aufzubauen und zu betreiben.

Admin-Oberfläche All-Inkl
MembersAarea von All-Inkl.

Mit diesem Tarif kann man so einiges an Traffic verkraften und kostenlos austesten lässt sich dieses WordPress Spezial Hosting Paket für drei Monate komplett kostenlos. Eine Einrichtungsgebühr fällt NICHT an, ebenfalls gibt es in den ersten 3 Monaten keine weiteren Kosten oder Grundgebühren! Und dazu gibt es nicht nur eine Domain, sondern gleich drei davon inklusive. Der Webspace ist zudem groß genug um alle möglichen Daten darauf abzulegen und einige Datenbanken gleichzeitig zu betreiben.

Hier die Eckdaten zum Tarif:

  • WordPress Installer: supereinfach mit wenigen Klicks
  • Gleich 3 Inklusiv Domains !!!
  • Maximal 5 MySQL Datenbanken
  • PHP inklusive
  • 500 Email Postfächer
  • 500 Subdomains
  • 100 GB Speicher
  • Traffic unbegrenzt
  • SSL-Zertifikate für HTTPS: verfügbar für geringen Aufpreis

Wir können All-Inkl als WordPress Spezialist im Webhosting nur empfehlen. Auch EERFOLGSREZEPTE ONLINE läuft bei diesem Provider. Seit Beginn an lief alles reibungslos. Es gab bisher keine Probleme, die Domäne war immer verfügbar, soweit wir das beurteilen können. Daher gibt es ein klares Prädikat im Webspace Test für dieses Angebot. Vor allem geeignet für Webmaster, die mehrere Domains auf einmal brauchen und diese über den selben Webspace bei einem Hoster betreiben möchten.

Zum WordPress Tarif bei All-Inkl.

Alfahosting: Gut & günstig

Für wenig Geld gibt es eine .de Domäne, genügend Webspace und die obligatorische MySQL Datenbank für WordPress bei Alfahosting: Nur lediglich rund €1,70 pro Monat muss man für den Tarif Starter XL hinblättern, in dem eine Domain inklusive ist. Eine Einrichtungsgebühr fällt nicht an. Dafür hat dieser Tarif eine Traffic Flatrate inklusive und der PHP Freak kommt hier besonders auf seine Kosten, weil bis Version 5.6 alles möglich ist. Fast klar, dass bei Alfahosting WordPress mit einem Knopfdruck installiert werden kann und die Performanz mehr als ausreichend ist.


Webhosting preiswert mit WordPress

Zum WordPress Tarif bei Alfahosting

Für den Techie oder Reseller

Wer WordPress lieber selbst installieren möchte und viele Möglichkeiten haben will, die Plattform nach seinen Wünschen anpassen zu können, der ist beim Webhoster Mittwald genau richtig. Genügend Speicherplatz bekommt man hier ebenso wie bei den anderen Webhosting Dienstleistern angeboten.

Mittwald Admin Console
Mittwald Kundencenter Statistik

Mehrere Datenbanken gleichzeitig auf dem aussreichenden Speicherplatz zu betreiben ist problemlos möglich. Auch Reseller kommen bei Mittwald auf ihre Kosten, weil die  Konfiguration sehr feingranular möglich ist. Hilfreich dabei ist auch unsere Anleitung zum manuellen Installieren von WordPress. Man muss selbst kein Spezialist sein, um eine ordentliche Grundkonfiguration hinzubekommen.

 Zum Tarif bei Mittwald

Infos zu weiteren Webhosting Anbietern

twosteps

Neben den oben genannten Webhostern für Blogserver und Shopware mit WordPress gibt es zahlreiche andere. Diese sind oft aus gutem Grund nicht ganz so bekannt, selbst nicht so wie Mittwald, der eher unbekannte Hoster. Wir haben beispielsweise das Angebot von twosteps gesichtet und folgende Schwachpunkte ermittelt: Alle 6 Webhosting Tarife haben eine sogenannte FairFlat Traffic Netzwerkauslastung inklusive. Was das genau bedeutet, konnten wir nicht in den Details der Angebote finden und auch nicht per Suchfunktion in den recht mager wirkenden FAQ.

Daher können wir twosteps hier nicht wirklich weiterempfehlen. Vor allem, weil die möglichst unbegrenzte Netzwerkanbindung  mittlerweile ein Ranking Argument für Shopware darstellt! Bei Mittwald und den anderen ist man da besser aufgehoben!

RaidBoxes

Noch nicht in die obige Übersicht aufgenommen, aber dennoch schon auf dem Markt als WordPress Spezialist etabliert: Es lohnt sich, die WordPress Tarife von RaidBoxes anzuschauen, denn RaidBoxes bietet sogar eine gratis Testphase von 14 Tagen, nach der das Angebot automatisch und ohne Kosten beendet wird. Wer von disem WordPress Hoster aus Deutschland nach der Testphase überzeugt ist, kann den Tarif natürlich verlängern bzw. kostenpflichtig buchen. Außerdem bietet RaidBoxes einen kostenfreien Umzugsservice für WordPress-Installationen an und verspricht eine Reaktionszeit von maximal einer Stunde über den Support-Chat!
Großer Vorteil gegenüber anderen Anbietern: RaidBoxes ist auf WordPress spezialisiert, das Dashboard für die Verwaltung der Installation ist optimal ausgerichtet. In nur drei Sekunden lässt sich die Software installieren. Ein NGINX Server mit eingebautem Caching sorgt für hohe Geschwindigkeit. Und sogar im Starter Tarif gibt es einen eigenen vServer pro Kunde.
Die Vorkonfiguration ist auf Sicherheit ausgelegt: Updates werden automatisch eingespielt; Die Anzahl der Loginversuche wird per se begrenzt; Die interne Datei wp-config ist vor Zugriffen geschützt.
Ein Schmankerl: Der Full Managed Tarif bietet sogar eigene Themes und Plugins, die der Kunde selbst wählen darf, das ist einmalig in Deutschland.

Strato: Der Großkonzern

Strato ist der größte Webhoster in Deutschland und bietet allgemein ziemlich viel Komfort, ebenfalls WordPress Angebote, und einen exzellenten Service per Telefon und Mailcenter. An Einfachheit ist die WordPress-Installation kaum zu überbieten, der komfortabel bedienbare Installer hat allerdings auch nicht ganz so viele Einstellungsmöglichkeiten wie der zuvor genannte, alles wichtige ist aber dabei!

Strato Hosting Tarif
Strato Webhosting

Im Tarif PowerWeb Starter (unter dem Menüpunkt Hosting zu finden) ist für € 3,90 pro Monat die WordPress-Installation inklusive, ebenso wie eine Inklusiv Domäne und das bei einer einmaligen Einrichtungsgebühr von € 14,90. Damit ist dieser Tarif günstiger als der von All-inkl., bietet aber nicht ganz so viel, wenn auch genügend Performance, Plattenspeicher und nur eine statt drei Domains im Webhosting. Für Einsteiger mit einer kleinen bis mittelgroßen Webpräsenz reicht das auf alle Fälle aus, da es eine ganze Zeit dauert bis die Server Ressourcen wirklich ausgereizt sind. Und über das Traffic Aufkommen muss man sich dank Flatrate keine Sorgen mehr machen.

Statt dem eben genannten Tarif kann der Power User auch gleich einen Managed Server buchen, der einen vollwertigen Server darstellt, komplett Dir gehört (ohne Virtualisierung und Teilen von Instanzen) und der bereits vorkonfiguriert ist. Was WordPress oder Type3 Hosting angeht, steht der wirklich einfache AppWizard zur Verfügung, der das Installieren von WordPress zur leichtesten Übung des Tages macht, für den der es mag auch für Joomla.

Kurz vor Weihnachten 2016 wurde die Strato AG von United Internet (1&1, Web.de, GMX) gekauft. Das verkündete der Vorstandsvorsitzende Dr. Christian Böing offiziell per Email seinen Kunden. Das Kartellamt muss dem Gesellschafterwechsel noch absegnen. Um nicht zu abhängig von einem Großkonzern zu sein, sind die anderen hier vorgestellten Konkurrenten sicher eine gute Alternative. Strato gehört nach dem Wechsel nicht mehr der Telekom an (es gibt Schlimmeres!).

Root Server für WordPress

Viele der o.g. Hosting Provider bieten auch Root Server an, auf denen ebenfalls Installer für WordPress vorhanden sind. Diese leistungsfähigen Maschinen bietet oft sogar SSD Disks an. Eine SSD ist superschnell und mittlerweile mit genügend Webspeicher für Datenbanken, WordPress oder auch Joomla ausgestattet. Meist bucht man diese schnellen Webspeicher über Zusatzleistungen hinzu, die kostenpflichtig sind.

Man kann auf solchen dedicated Servern natürlich auch manuelle Software Installationen vornehmen, zumal der Speicherplatz geradezu gigantisch ist. Wir empfehlen Managed Server zu verwenden, das sind vorkonfigurierte Rootserver Pakete mit voller Leistung, riesigem Webspeicher und voreingestelltem Betriebssystem sowie einer Sorglos- Sicherheitseinstellung, die vom Hoster regelmäßig aktualisiert wird. Eine extra Anleitung gibt es, die erklärt wie genau WordPress auf einem Strato Managed Server installiert wird.

Sicher ist unter den vorgestellten Tarifen und Providern aus unserem Webspace Test auch der richtige für Dich dabei! Es gibt noch weitere Anbieter, die meisten sind aber unserer Erfahrung nach nicht ihr Geld wert oder bieten schlechte Netzanbindung! Dann lieber zu einem erwiesenermaßen High Performer gehen, der einen Euro mehr kostet, dafür aber einen wesentlich höheren Glücksfaktor hat!

Mit den genannten Angeboten sollte jeder in Kürze ein CMS aufsetzen können. Wer immer noch Unterstützung benötigt, findet hier im Blog auf ERFOLGSREZEPTE ONLINE zahlreiche Hilfestellungen. Bei Bedarf bitte das Feedback-Formular am Ende des Beitrags nutzen, wir beantworten jede Frage.

Zum Schluss noch eine Buchempfehlung: Schnelleinstieg WordPress von Bernd Schmitt hilft beim Raketenstart des eigenen WordPress Blogs. Sehr zu empfehlen für jeden, der noch kein WordPress-Profi ist und der tiefer in das Thema Webspace Hosting einsteigen will.

Einstieg in WordPress 4: Der schnelle & einfache Einstieg

Einstieg in WordPress 4: Der schnelle & einfache Einstieg
9

Praxiswert

9/10

    Verständlichkeit

    10/10

      Umfang

      8/10

        Preis/Leistung

        10/10

          Vorteile

          • Für Anfänger geeignet
          • Sehr günstiger Preis
          • Leicht verständlich
          • Aktuell

          NAchteile

          • Weniger für Profis

          Wie hat Dir der Artikel gefallen?

          WordPress Hosting-Spezialisten: Anbieter im Test: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,56 von 5 Punkten, basieren auf 18 abgegebenen Stimmen.

          Dr. Klaus Meffert
          Folge mir

          Dr. Klaus Meffert

          Geschäftsführer bei IT Logic GmbH
          Der Autor ist Diplom-Informatiker und hat neben seinem Beruf als Organisationsberater zum Doktoringenieur promoviert. Er besitzt über 25 Jahre Erfahrung im IT-Bereich (Software-Lösungen, Apps,Web, Online-Marketing,) ist mehrfacher Buchautor und Autor zahlreicher Fachartikel. Er hilft Unternehmen mit maßgeschneiderten Software-Lösungen und mit besseren Google-Rankings zu mehr Erfolg.
          Dr. Klaus Meffert
          Folge mir

          Weitere Beiträge

          2 Gedanken zu „WordPress Hosting-Spezialisten: Anbieter im Test

          1. Aus eigener Erfahrung kann ich RaidBoxes und All-Inkl. empfehlen: Guter Preis, guter Service, schnelles Netzwerk und ausreichend Ressourcen auf dem Server. Vor allem sind es deutsche Anbieter! RaidBoxes ist auf WordPress spezialisiert und insbesondere für alle geeignet, die vorgefertigte Installer mit hoher Flexibilität haben wollen. Ich glaube, man kann da sogar eigene Plugins installieren lassen, nicht nur vorgegebene.

          2. Kann jedem nur empfehlen, für eine Website oder einen Blog oder auch einen Webshop ein CMS wie WordPress zu verwenden. Es macht einfach keinen Sinn, selbst das Rad neu zu erfinden! Mit der richtigen Plattform ist es hingegen fast schon für jederman möglich, ein Online Produkt zu erstellen, das potentielle Kunden anlockt!

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.