WordPress 4.4 veröffentlicht: Die Neuerungen im Überblick

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute, 20 Sekunden

Das neue Release  hat den Codenamen Clifford Brown bekommen, den Namen eines Jazz-Trompeters. Zu den Verbesserungen gehören insbesondere responsive Bilder, aber auch einiges andere mehr.

wordpress

Neue Features im Überblick

Es hat sich so einiges getan in der aktuellen Version des beliebtesten Content Management Systems der Welt. Nicht umsonst wurde deshalb auch eine Versionsnummer zweiten Grades spendiert. Hier die wesentlichen Änderungen von WordPress 4.4

Responsive Bilder

Durch die immer populärer werdenden mobilen Endgeräte wie Smartphones und Tablets schon fast überfällig: Endlich werden Bilder von Hause aus richtig skaliert, und zwar abhängig von der physischen Größe des Bildschirms. Bilder aus Beiträgen und Seiten sowie Bilder, die als Beitragsbild angelegt sind, werden ab sofort automatisch mit srcset– und sizes-Attributen ausgestattet.

Standard Theme

Nun ist das Thema Twenty Sixteen per Default mit WordPress aktiviert. Klar, dass man das sowieso ändern sollte. Ansonsten würden alle Blogs und Shops auf WP-Basis gleich aussehen. Aber zumindest hat der Standard-Look nun einen anderen Charme und WordPress wird leichter neue Anhänger gewinnen als das früher der Fall war.

Neue Plugins

Zahlreiche praktische Erweiterungen diverser Anbieter sind hinzugekommen. Beispielsweise ist es jetzt mit Cloudup, Reddit-Kommentaren, ReverbNation, Speaker Deck sowie VideoPress möglich, seine Beiträge und Seiten aufzupimpen.

Das folgende Video zeigt einige der Änderungen optisch:

Änderungen im Core Code

Die Codebasis, der Kern des CMS, hat sich gewandelt. Er ist moderner und leistungsfähiger geworden. Der normale Anwender wird davon nicht spüren, dafür freuen sich die Entwickler umso mehr. Wichtig hierzu ist, dass der Kerncode jetzt mit PHP 7 kompatibel ist, ein Riesenschritt. Außerdem ist das Caching von Inhalten nun effizienter, was für schnellere Antwortzeiten sorgt. Gut auch für die Besucher Eurer Website!

Weitere Infos zum Release 4.4 gibt es in den inoffiziellen Ankündigungen.

Fazit

Ein Update auf WordPress 4.4 ist für Webmaster sowieso Pflicht, alleine schon aus Gründen der Sicherheit. Die neuen Features und Zusatzfunktionen machen den Wechsel allerdings noch attraktiver.

WordPress 4: Das umfassende Praxishandbuch

€ 39,90
WordPress 4: Das umfassende Praxishandbuch
89.5

Praxiswert

9/10

    Verständlichkeit

    9/10

      Umfang

      10/10

        Preis

        8/10

          Vorteile

          • Große Breite an Themen
          • Verständlich geschrieben
          • Viele Tipps vom Profi
          • Umfassendes Nachschlagewerk
          • Preis/Leistung

          Nachteile

          • Nicht für den schnellen Überblick
          • Etwas größere Investition

          Wie hat Dir dieser Artikel gefallen?

          WordPress 4.4 veröffentlicht: Die Neuerungen im Überblick: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.

          Dr. Klaus Meffert
          Folge mir

          Dr. Klaus Meffert

          Der Autor ist Diplom-Informatiker und hat neben seinem Beruf als Organisationsberater zum Doktoringenieur promoviert. Er besitzt 30 Jahre Erfahrung im IT-Bereich (Software-Lösungen, Apps, Web, Online-Marketing, IT-Beratung) ist mehrfacher Buchautor und Autor zahlreicher Fachartikel. Er hilft Unternehmen mit maßgeschneiderten Software-Lösungen und mit besseren Google-Rankings zu mehr Erfolg.
          Dr. Klaus Meffert
          Folge mir

          Weitere Beiträge

          Schreibe einen Kommentar

          Als Name kann auch ein Pseudonym angegeben werden. Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Siehe unsere Datenschutzbestimmungen