SEO Wettbewerbsanalyse: Sofort die Konkurrenz analysieren

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten, 34 Sekunden

Warum ist die Konkurrenz in den Suchergebnissen weiter vorne als die eigene Webseite? Diese Frage  beantwortet unser Artikel und hilft Dir sofort zu mehr online Erfolg. Dieser Beitrag zeigt, wie es geht und was eine SEO Wettbewerbsanalyse ausmacht.
success

Warum eine SEO Konkurrenzanalyse durchführen?

Einfachste Antwort: Imitieren ist einfacher als selber machen. Warum also nicht einfach bei anderen abschauen, was deren Erfolgsrezept ist? Natürlich lässt sich nicht jedes Merkmal des Wettbewerbs auf das eigene Business übertragen. Doch vieles kann man konzeptionell übernehmen. Den Konkurrenten zu Deinem besten Freund machen, lautet die Devise. Wie das geht, verrät der folgende Text. Grundsätzlich ist es schon mal toll, dass Du hier gelandet bist, das zeigt, wie wichtig Dir dieses Thema ist. Zurecht!

Den Wettbewerb durchleuchten

Erster Schritt der Wettbewerbsanalyse ist es zu identifizieren, wer der eigentliche Wettbewerber ist bzw. welche Player einem gefährlich werden können oder sogar vorne liegen. Das bedeutet insbesondere zu prüfen, wer die Suchergebnisse beherrscht und wer in sozialen Medien präsenter ist.

Keywords identifizieren

Zuerst stellt sich die Frage, für welche Schlüsselworte man überhaupt gefunden werden möchte. Das ist allerdings ein grundsätzliches SEO Thema und keines, das mit einer Wettbewerbsanalyse zu tun hat! Auf ERFOLGSREZEPTE gibt es zahlreiche Artikel, die sich mit diesem Thema ausführlich beschäftigen. Nachdem man relevante Keywords ermittelt hat, geht es zum nächsten Schritt der Analyse.

Suchanfragen durchführen

Einfachstes Mittel ist das Ausführen einer Suchanfrage auf Google. Man sollte hier nicht den Anfängerfehler machen und einfach eine solche Anfrage abschicken. Denn Google merkt sich die früheren Suchbegriffe und Links, die man in den Ergebnislisten angeklickt hat und zeigt aufgrund dieser Historie Ergebnisse für die aktuelle Anfrage an.
Statt dessen also den privaten Modus des Browsers öffnen, der anonymes Surfen ermöglichst. Im Internet Explorer geht das über Menü Sicherheit und dort InPrivate-Browsen (der alternativ über die Tastenkombination Strg + Umschalt + P). Noch besser als das ist der Tor-Browser, der eine völlige Anonymität garantiert.

Hat man derart die SERPs, also die Suchergebnisse zu einem Suchbegriff seiner Wahl erhalten, gilt es die Treffer zu finden, die wirklich relevant sind. Wikipedia kann man höchstwahrscheinlich als Konkurrenten ignorieren, zumal man gegen diese extrem populäre Plattform sowieso keine Chance hätte! Verkauft man Hardware Produkte oder Bücher und sieht Amazon in der Trefferliste, liegt die Sache schon anders.

Insbesondere den Content der Seite des Wettbewerbers sollte man sich ansehen, ebenso die Seitenstruktur und die Meta-Informationen. Letztere beinhalten den title-Tag der Seite und auch eine Meta Description. Früher wurde oft der keywords Tag verwendet, der aber mittlerweile nicht mehr wichtig ist und ignoriert werden sollte. Anhand der Schlüsselworte der Konkurrenten kann man seine eigenen optimieren (siehe oben den Schritt Keywords identifizieren).

Backlinks prüfen

Sehr wichtiger Faktor für den Online Erfolg und ein entscheidender SEO Faktor für Suchmaschinen sind Backlinks. Auch wenn diese in Verruf geraten sind, so gilt dennoch, dass Rückverweise wichtig sind. Sie müssen eben von Websites kommen, die eine gute Qualität bieten und eine hohe Glaubwürdigkeit haben. Wikipedia sei auch hier wieder als Musterbeispiel für einen guten Backlink genannt.
Um solche Links auf die eigene Seite und die der Konkurrenz zu finden, verwendet man am besten ein geeignetes Tool. Zu empfehlen sind insbesondere Browser Plugins für Firefox oder Chrome. Hat man nämlich die Konkurrenzseite aufgerufen, kann man mit einem Klick die nötigen Infos anzeigen lassen. Das gilt übrigens auch für die Daten aus dem vorigen Abschnitt, also die Metainfos und die Struktur der Web Page.

Ebenfalls empfehlenswert ist das Wise SEO Tool, welchem wir einen eigenen Beitrag gewidmet haben.
Sistrix bietet eine reichhaltige Auswertemöglichkeit für Domains und URLs an, allerdings ist die Sistrix Toolbar erst nach Registrierung nutzbar und hat unter Umständen (je nach aktuellem Geschäftsmodell des Anbieters) nicht den vollen Funktionsumfang der kostenpflichtigen variante

Webseite der Konkurrenz direkt aufrufen

Ganz wichtig ist es, sich einen eigenen Eindruck von der Webseite der Wettbewerber zu verschaffen, man muss sie also manuell aufrufen. Der erste visuelle Eindruck verrät bereits einiges:

  • Text der Hauptüberschrift
  • Hierarchie der Überschriften
  • Umfang des Textinhalts
  • Anzahl der verwendeten Bilder und Videos
  • Umfang des Menüs
  • Gestalt der Startseite
  • Tiefe der internen Verlinkung
  • Länge der Seite
  • Anzahl der Unterseiten (grober Eindruck)

Oft wundert man sich, warum eine bestimmte Domain so gut im SERP rankt, wo doch nur so wenig Text auf der Site selbst enthalten ist. Der Grund sind die anderen Faktoren, zu denen auch die Anzahl der Besuche bzw. Klicks zählen, die Google messen kann. Man generiert solchen Traffic besonders gut über soziale Netzwerke und sollte dieses Thema dahe rnicht vernachlässigen. Wenig Text bei hohem Ranking spricht jedenfalls dafür, dass die Seite des Wettbewerbers etabliert ist und man mit reinen SEO Maßnahmen dagegen nicht ankommt. Man muss dann eben selbst in Werbung (AdWords, Facebook Werbung) investieren und durch Social Media Kampagnen präsenter werden.

Mehr zu diesem Thema im bald folgenden zweiten Teil dieser Beitragsreihe. Bis dahin viel Erfolg bei der SEO Wettbewerbsanalyse und vor allem bei den Maßnahmen, die daraus hervorgehen!

Eine Buchempfehlung für alle Online Marketing Afficionados, die nicht nur die Konkurrenz im Auge behalten, sondern auch bessere Inhalte bieten wollen:

Website Boosting 2.0: Suchmaschinen-Optimierung, Usability, Online-Marketing

€ 34,95
Website Boosting 2.0: Suchmaschinen-Optimierung, Usability, Online-Marketing
9.3

Praxiswert

9.1/10

Verständlichkeit

9.2/10

Umfang

9.8/10

Preis

8.9/10

Vorteile

  • Sehr umfangreich
  • Große Themenvielfalt
  • Insidertipps
  • Viele Tipps & Tricks

Nachteile

  • Fülle an Informationen

Wie hat Dir dieser Artikel gefallen?

SEO Wettbewerbsanalyse: Sofort die Konkurrenz analysieren: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,20 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen.

Merken

Dr. Klaus Meffert
Folge mir

Dr. Klaus Meffert

Der Autor ist Diplom-Informatiker und hat neben seinem Beruf als Organisationsberater zum Doktoringenieur promoviert. Er besitzt 30 Jahre Erfahrung im IT-Bereich (Software-Lösungen, Apps, Web, Online-Marketing, IT-Beratung) ist mehrfacher Buchautor und Autor zahlreicher Fachartikel. Er hilft Unternehmen mit maßgeschneiderten Software-Lösungen und mit besseren Google-Rankings zu mehr Erfolg.
Dr. Klaus Meffert
Folge mir

Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Als Name kann auch ein Pseudonym angegeben werden. Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Siehe unsere Datenschutzbestimmungen