Panda Update bald erwartet

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute, 48 Sekunden

Das nächste Panda Update wird im Juli 2015 erwartet, es ist eigentlich schon überfällig. Insbesondere werden qualitativ minderwertige Seiten betroffen sein.

panda photo

Die Serie der Panda Updates wird fortgesetzt

Die SEO-Gemeinde wartet schon fast sehnsüchtig auf dieses neue Update von Google, auch wenn es dann wieder einigen Wirbel in den Ranglisten geben wird. Zahlreiche Verlierer und Gewinnen hatten die vergangenen Aktualisierungen im Suchalgorithmus der Suchmaschine hervorgebracht, die noch als Nummer eins gilt. Beispielsweise gab es vor ein paar Wochen das Phantom 2 Update, welches geheim gehalten wurde. Eventuell war das auch nur ein Vorabtest des schon Anfang Juni von Google-Mitarbeiter Gary Illyes in Aussicht gestellten Panda Updates.

Ein paar Tage später gab es wiederum von Herrn Illyes auf Twitter eine Ankündigung, dass sich das Update aus technischen Gründen verschieben wird und noch kein genaues Datum feststeht. Gerade zu diesem Zeitpunkt fällt auf, dass die Google SERPs sich nicht mehr wie gewohnt scrapen lassen. Stattdessen bekommt man dauernd leere Ergebnisse zurück (ausprobiert auf mehreren von einander unabhängigen Servern).

Das Panda Update war bisher dadurch bekannt geworden, dass es die Vertrauenswürdigkeit und Qualität von Webseiten beurteilt und diese als entsprechend relevant ode irrelevant einstuft bzgl. einer Suchanfrage. Beispielsweise gelten Seiten mit zu vielen Affiliate Links als Kandidaten für Einbußen in der Sichtbarkeit bzw. schlechtere Ränge in den Trefferlisten.

Auch stellten Updates der Panda Reihe die Frage, ob man einer Website seine Kreditkartendaten geben würde oder nicht. Ein Ja auf diese Frage zu erhalten bedeutet quasi, einen hohen Trust von Google entgegen gebracht zu bekommen.

Man kann jedenfalls die in letzter Zeit sich häufenden Anpassungen von Google als Zeichen der Schwäche werten. Während die Hummingbird Aktualisierung noch dafür bewundert wurde, dass sie ein fast semantisches Verständnis von Content durch eine Maschine ermöglicht, fallen die anderen Updates eher dadurch auf, dass sie versuchen, Webspam Methoden und Backlink Aufbau Einhalt zu gebieten.

Für uns steht jedenfalls fest, dass Google auf dem absteigenden Ast ist. Nicht nur wegen Updates wie dem jetzt erwarteten oder dem aus welchen Gründen auch immer geheim gehaltenen Phantom 2 Update. Sondern auch, weil Yahoo auf dem Vormarsch ist und von Microsoft gestützt wird.

Google fällt zudem immer öfter dadurch auf, dass es sich nicht so ganz an das selbst gewählte Motto Don’t be evil hält und eher durch willkürliches Verhalten auffällt (beispielsweise beim Sperren von AdSense Accounts ohne Begründung und ohne ersichtliche Grundlage). Andererseits will der Suchmaschinenriese im Rahmen neuer Penguin Releases zukünftig in Echtzeit Backlinks aus unseriösen Linknetzwerken identifizieren können.


Wie hat Dir der Artikel gefallen?

Panda Update bald erwartet: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,83 von 5 Punkten, basieren auf 6 abgegebenen Stimmen.

Webhosting inkl. Homepagebaukasten!
Dr. Klaus Meffert
Folge mir

Dr. Klaus Meffert

Geschäftsführer bei IT Logic GmbH
Der Autor ist Diplom-Informatiker und hat neben seinem Beruf als Organisationsberater zum Doktoringenieur promoviert. Er besitzt über 25 Jahre Erfahrung im IT-Bereich (Software-Lösungen, Apps,Web, Online-Marketing,) ist mehrfacher Buchautor und Autor zahlreicher Fachartikel. Er hilft Unternehmen mit maßgeschneiderten Software-Lösungen und mit besseren Google-Rankings zu mehr Erfolg.
Dr. Klaus Meffert
Folge mir

Weitere Beiträge

Ein Gedanke zu „Panda Update bald erwartet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.